Autogenes Training

 

Der Begriff kommt aus dem Griechischen, autos = selbst, 

genos = üben, also: selbst üben.
  

Das AT wurde von dem deutschen Neurologen J. H. Schultz 

(1884 - 1970) entwickelt, erstmals 1926 vorgestellt und seitdem angewandt und weiter-

entwickelt.

  • Das AT ist eine Mischung aus Suggestion und Yoga. 
    Der Übende erlebt Ruhe, Schwere und Wärme.

  

  • Das AT versetzt den Übenden in einen besonderen Bewusstseinszustand,
    der einzelne Körperfunktionen und Wahrnehmungsfunktionen verändert.

      

  • Die Übungen leiten eine Umschaltung des Organismus ein;
    dadurch entsteht ein körperlich-seelischer Entspannungszustand.

                                                                                                

Raab Beatrix Entspannung, Raab Beatrix Kommunikation, Raab Beatrix Mering, Entspannung, Kommunikation, Einzelcaching, Gruppencoaching, Raucherentwoehnung Raab Beatrix, Raab Beatrix Entspannungstechniken, Autogenes Training Raab Beatrix, Raab Beatrix Entspannungspaedagogik, Raab Beatrix Progressive Muskelentspannung, Entspannung Beatrix Raab, Kommunikation Beatrix Raab, Raab Beatrix Raucherentwoehnung